Kanzlei

Die Kanzlei befindet sich im Berliner Stadtbezirk Kreuzberg in einem Gebäude, das 1870 errichtet wurde. Es diente zunächst als Dienstsitz und Wohnhaus der Direktoren einer Eisenbahngesellschaft des legendären Eisenbahnkönigs Bethel Henry Strousberg.

Strousberg war einer der einflussreichsten Industriellen im Deutschen Reich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Der Zusammenbruch seines Imperiums endete (wie meist in solchen Fällen) - in einem Strafprozess.

Gegenüber der Kanzlei stand früher das Gebäude des Görlitzer Bahnhofs. Dort befindet sich heute ein Hallenschwimmbad. Das Bahnhofsgelände ist zu einem Park umgestaltet worden.